>

Über VMA

1994 | Mit viel Mut weitermachen

Mit hohem persönlichen und finanziellen Risiko, aber dem festen Glauben an den langfristigen unternehmerischen Erfolg, wurde ein eigener VMA-Firmensitz in Ilmenau, OT Wümbach erbaut und 1994 offiziell eingeweiht. Von nun an war er der Ausgangspunkt für die Entwicklung, Herstellung und den weltweiten Vertrieb der VMA-Messtechnikprodukte.

1995 | Neuland erobern

Stand bisher die Messtechnik für Glasrohrstränge im Fokus der VMA, wurde Mitte der 90er Jahre die Messtechnologie erfolgreich auf Flachglas übertragen. Dadurch entwickelte sich die Dickenmessung bei Flachglas zu einem neuen Geschäftsbereich.

Anfang 2000er | Noch einen Schritt weiter

Der Erfolg der VMA-Messtechnikprodukte im Rohr- und Flachglasbereich weckte das Interesse der Hersteller von Behälterglas. So kam es, dass VMA als erste Firma zu Beginn der 2000er Jahre die Wandstärke von Behälterglas berührungslos messen konnte.

Großaufträge haben dazu beigetragen, dass VMA weiter wachsen konnte. Durch den direkten Kontakt zu den Kunden, der damals schon sehr wichtig war, konnten nicht nur die Sensoren, sondern u. a. auch die Elektronik auf Basis von Kundenwünschen weiterentwickelt werden.

2009 | Generationenwechsel

Mit dem verdienten Ruhestand der Geschäftsführer wurde durch die von Nico Thomae und Fred Vogler angetretene Nachfolge 2009 ein neues Kapitel in der VMA-Geschichte aufgeschlagen.

Mit neuem Schwung wurden die immer komplexer werdenden Projekte und Aufgaben angegangen. Seitdem treiben wir die Entwicklung neuer und die Optimierung bestehender Messtechnik weiter voran. Dazu gehören u. a. das neue FLX-System, der Mehrebenensensor, ein Labormessgerät, die Rohrmesstechnik und die Modernisierung unserer Dickenmessanlagen für Flachglas.

2016 | Mehr Raum für mehr Möglichkeiten

Nachdem der Firmensitz bereits 2008 aufgrund steigender Produktionskapazitäten erweitert wurde, erfolgte 2016 der Ausbau für einen neuen Optik- und Montageraum. Dadurch sind wir in der Lage, die optischen Systeme in einer optimalen Umgebung zu montieren und zu prüfen.

Heute | Das sind wir

Heute haben wir 20 Mitarbeiter und sind ein eingespieltes Team aus Service- und Entwicklungsingenieuren, Softwareentwicklern, Mechatronikern, Einkäufern und Projektmanagern.

Gemeinsam arbeiten wir täglich an unserer Messtechnik, um auch in Zukunft für unsere Kunden in der Glasindustrie da zu sein.

Team_richtigesFormat1.png
Slide
Slide
Slide
Slide
Firmensitz2021.jpeg
previous arrow
next arrow

Kundennähe als persönlicher Anspruch

Unser Ziel ist es, in enger Abstimmung mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten, damit sie eine passende Lösung für ihre messtechnische Aufgabe erhalten.

Kunden können einfach und direkt mit uns Kontakt aufnehmen; ohne Umwege gelangen sie zur richtigen Ansprechperson. Für ihre Anliegen nehmen wir uns Zeit – wir hören zu und reagieren schnell. Wir sind erst zufrieden, wenn unsere Messtechnik einwandfrei beim Kunden funktioniert und die Messaufgabe zuverlässig erfüllt.

Verantwortung für Mitarbeiter und Region

Wir bieten familienorientierte Rahmenbedingungen – von der Arbeitszeitgestaltung bis hin zur Unterstützung bei der Kinderbetreuung.

Regionale Verbundenheit ist uns wichtig. Wir arbeiten bei der Elektronik-, Mechanik- und Optikfertigung eng mit Lieferanten aus Thüringen zusammen. Außerdem kooperieren wir mit hier ansässigen Universitäten und Forschungseinrichtungen. Unser regionales Engagement hört jedoch nicht bei unserer Messtechnik auf - wir unterstützen regelmäßig soziale Einrichtungen und lokale Vereine.

Mitbestimmung der Mitarbeiter

Wir legen großen Wert auf fachliche Mitbestimmung und eigenverantwortliches Arbeiten. Das bedeutet, dass jeder Einzelne definierte Aufgaben selbst organisiert, sein Handeln reflektiert und neue Perspektiven zulässt. Darüber hinaus tauschen wir uns aus, diskutieren und geben bzw. lassen konstruktives Feedback zu. Entstehen daraus neue Ideen für Prozesse, Produkte oder der Wunsch nach Weiterbildungen, wird dies unterstützt.

Respektvoller Umgang

extern

Für uns bedeutet ein respektvoller Umgang, dass wir unsere Kunden und Lieferanten ernst nehmen und mit ihnen auf Augenhöhe kommunizieren. Die professionelle Zusammenarbeit steht bei uns im Vordergrund, um zu einem erfolgreichen Ergebnis zu gelangen.

intern

Wir gehen respektvoll und wertschätzend miteinander um, damit wir gut im Team zusammenarbeiten. In fachlichen Diskussionen reden wir klar, fair und auf sachlicher Ebene – den Blick immer auf das gemeinsame Ziel gerichtet.